Gewerbemietspiegel in FrankfurtRheinMain 2018

„Die Mietpreise für Gewerbeimmobilien unterscheiden sich von Ort zu Ort teilweise erheblich. Umso hilfreicher ist der aktualisierte Gewerbemietspiegel: Interessenten, Mieter und Vermieter können sich damit schneller orientieren“, erläutert Dr. Gunther Quidde, Geschäftsführer des IHK-Forums Rhein-Main.
Die aktuellen Zahlen zeigen: In größeren Städten wie Aschaffenburg, Offenbach, Darmstadt oder Mainz bewegt sich der Preis für Einzelhandelsflächen in 1-A Lage zwischen 19 und 68 Euro pro qm. Auf der Frankfurter Zeil dagegen zahlt man in vielen Fällen bereits 320 Euro pro qm. In weiter von größeren Städten entfernten Orten bewegt sich der Preis durchschnittlich zwischen 5,50 und 11 Euro pro qm.
Für Hallen-, Lager- und Logistikflächen liegen in Zentren der Metropolregion die Preise zwischen drei und acht Euro pro qm. Unternehmen, die bereit sind, einen etwas längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen, erhalten diese außerhalb bereits ab einem Euro pro qm.
Wichtig: Im Einzelfall können die Gewerbemieten deutlich von den genannten Werten abweichen. Daher ist es ratsam, für eine exakte Mietpreisbestimmung einen Marktkenner einzubeziehen.
Die verwendeten Zahlen basieren auf
  • IHK-Umfragen sowie
  • Datenmaterial der Bundesagentur für Arbeit
  • Statistischer Landesämter
  • Kaufkraftdaten der Michael Bauer Research GmbH.