Konjunktur im September 2020

Die oberfränkische Wirtschaft überrascht mit erstaunlich guten Konjunkturwerten und die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie scheinen abzunehmen. Nach einem massiven Einbruch der Geschäftslage und der Erwartungen im Mai vermelden die oberfränkischen Unternehmen im Herbst eine spürbare Erholung vor allem der Geschäftslage. Die Erwartungen an die anstehenden zwölf Monate werden zwar ebenfalls verbessert eingestuft, bleiben im Grundtenor aber pessimistisch. Zu groß sind die zum Teil unkalkulierbaren Risiken, die auch weiterhin von der Pandemie ausgehen. Eine Rückkehr der Geschäftstätigkeit auf das Vor-Corona-Niveau prognostizieren die meisten Betriebe bis spätestens Ende nächsten Jahres. Unter diesen milderen Voraussetzungen macht der IHK-Konjunkturklimaindex einen deutlichen Satz nach oben und notiert um 22 Zähler besser bei nunmehr 101 Zählern.