Konjunktur in Mittelfranken Herbst 2019

Mit einem IHK-Konjunkturklimaindex von 111,7 Punkten stemmt sich die mittelfränkische Wirtschaft gegen den drohenden Abschwung. Dabei präsentiert sie ein gespaltenes konjunkturelles Bild: Der Industrie weht ein kräftiger Gegenwind von den Weltmärkten ins Gesicht, während Bau und unternehmensnahe Dienstleistungen weiter kräftigen Auftrieb spüren. Das langjäjhrige Wachstum der Erwerbstätigkeit mit steigenden privaten Einkommen bei gleichzeitig sinkenden Zinsen hat die Nachfrage der Haushalte gestärkt und stützt neben dem Baugewerbe auch die Entwicklung von Handel und verbrauchernahen Diensten in Mittelfranken.