Als attraktiver Arbeitgeber überzeugen

Personalmanagement und Mitarbeiterführung sind die Schlüssel für attraktive Arbeitgeber.

Bedürfnisse der Mitarbeiter kennen
Gerade engagierte Mitarbeiter und gute Fachkräfte haben eine hohe Eigenmotivation, wenn Unternehmen und Führungskräfte ihnen auf Augenhöhe begegnen und die richtigen Rahmenbedingungen bieten. Mitarbeiterbefragungen können offenlegen, was den Mitarbeitern wirklich wichtig ist, womit sie zufrieden sind und welche Wünsche sie haben. Auch im Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter sollten die Interessen des Mitarbeiters immer wieder thematisiert werden.

Attraktive Arbeitgeber haben loyale Mitarbeiter
Um als Arbeitgeber wirklich überzeugen zu können, gilt es aber noch einen Schritt weiterzugehen und die Ebenen der Emotionen zu integrieren. Wenn wir Mitarbeiter möchten, die sich ihrem Unternehmen verbunden fühlen, ihren Job mögen und nicht nur die geforderte Leistung, sondern alle Stärken und Potenziale ihrer Person einbringen, müssen wir auch etwas geben. Unternehmen sollten für Werte einstehen, die Mitarbeiter als Menschen schätzen und ihnen vertrauen. Nur so werden Identifikation und emotionale Verbundenheit der Mitarbeiter möglich und Loyalität kann entstehen. Loyale Mitarbeiter sind für ein Unternehmen von unschätzbarem Wert. Sie sprechen oft und positiv über ihr Unternehmen und erzeugen im Betrieb aber auch bei Kunden und Geschäftspartnern Begeisterung. Loyalität hat dabei nichts mit den Jahren der Betriebszugehörigkeit zu tun, sondern mit dem Engagement und der gefühlten Verbundenheit. Beides ist wertvoller als die Gewissheit, dass jemand niemals kündigen wird, setzt aber auch voraus, dass Chefs und Unternehmen an die Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter glauben.

Unternehmen mit loyalen Mitarbeitern haben

  • ein auf Werten basierendes Betriebsklima
  • ein faires und respektvolles Miteinander
  • eine Anerkennungs- und Wertschätzungskultur
  • ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Mitarbeiter
  • Perspektiven und Raum für Entwicklung der Mitarbeiterpotenziale


Transparenz und Unternehmenskultur als Kennzeichen attraktiver Arbeitgeber
Auch wenn ein Unternehmen auf den ersten Blick für Mitarbeiter attraktiv ist, da das Gehalt stimmt, die Arbeitsbedingungen gut sind und Weiterbildungsangebote Perspektiven eröffnen, reicht das auf Dauer nicht aus, um einer der Arbeitgeber zu sein, für den sich Mitarbeiter begeistern können. Auch Kinderbetreuungsangebote, die Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten oder andere Maßnahmen zur Unterstützung der Work-Life-Balance sind zwar wichtig und werden von den Mitarbeitern honoriert, bringen aber nicht den Funken zum Überspringen. Nur eine authentische interne Kommunikation, die für höchstmögliche Transparenz sorgt und die gelebte Wertschätzung der Mitarbeiter als wesentlicher Anker der Unternehmenskultur, machen ein Unternehmen zum Wunscharbeitgeber Nummer eins.