Wechsel zur deutschen Website Wechsel zur englischen Website

IHK-Demografierechner Bayern

Der demografische Wandel und der Fachkräftemangel werden die Arbeitswelt in den kommenden Jahren spürbar verändern. Doch viele Unternehmen wissen nicht, wie sich dieser Wandel auf die Alterszusammensetzung ihrer Belegschaft auswirken wird.  Hier hilft der IHK-Demografierechner Bayern.

Als Hilfestellung zur Darstellung der demografischen Auswirkungen auf die Alters- bzw. Personalstrukturen und den Fachkräftebedarf von Unternehmen haben die bayerischen Industrie- und Handelskammern zusammen mit der WifOR Wirtschaftsforschung GmbH den IHK-Demografierechner Bayern entwickelt.
Dieses kostenlose Analyseinstrument ermöglicht einen schnellen und individuellen Überblick über die Altersstruktur und den Ersatzbedarf eines Unternehmens in den nächsten Jahren.
 
Unternehmen können in den Ergebnissen ablesen, wie viele Stellen, die durch Rente oder Fluktuation frei werden, jährlich neu besetzt werden müssen. Dieser so genannte Ersatzbedarf kann auch für einzelne Berufsgruppen ermittelt werden.

Mit Hilfe des IHK-Demografierechners lassen sich auch die Altersstruktur und das Durchschnittsalter im Branchen- oder Regionenvergleich darstellen.