Neuburg a.d. Donau, GKst


Hier finden Sie Ansprechpartner, Strukturdaten und eine Standortbeschreibung für die Große Kreisstadt Neuburg a.d.Donau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen .

Standortbeschreibung

Der Wirtschaftsstandort Neuburg an der Donau – zentral zwischen den Großstädten München, Augsburg, Regensburg, Nürnberg und Ingolstadt gelegen – profitiert vom pulsierenden Wirtschaftsraum Südbayern und seinem hervorragend ausgebauten Verkehrsnetz. Die Bundesstraße B 16 als Verbindungsachse zwischen Ost und West und als Zubringer zu den Autobahnen A 8 und A 9, sowie die Flughäfen der Städte München und Augsburg in direkter Nachbarschaft garantieren eine schnelle Erreichbarkeit.

Beste Voraussetzungen im „Steuerparadies“

Der ausgewogene Branchenmix, qualifizierte Arbeitskräfte und zahlreiche Ausbildungseinrichtungen, eine ausgezeichnete Infrastruktur sowie günstige Lohnkosten sorgen für exzellente Rahmenbedingungen für die ansässigen und für ansiedlungswillige Unternehmen. Der niedrige Gewerbesteuer-Hebesatz von 350 % lässt Neuburg in der Region fast schon als Steuerparadies erscheinen.

Vom Kleinstbetrieb bis zum Weltkonzern

Neuburg ist mit seinen rund 30.000 Einwohnern ein aufstrebendes Mittelzentrum, dessen wirtschaftliches Rückgrat vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen bilden. In der ehemaligen Residenzstadt Neuburg haben sich aber auch innovative Industriezweige angesiedelt. Sie setzen Zeichen und schaffen Perspektiven in den Bereichen Fahrzeugzulieferung (Faurecia, Magna), Dienstleistung und Produktentwicklung für Automobilhersteller (MMB Engineering) und Autopflege (Sonax). Ein weiteres Standbein bilden die Branchen Verpackung und Logistik (Eckardt Spezialtransporte, Thimm Packaging, Smurfit Kappa), Glasverarbeitung (Verallia), Molkereiprodukte (Neuburger Milchwerke) und der verarbeitenden Industrie sowohl im Bereich Baustoffe (Rockwool, Eternit) als auch Metallverarbeitung (Metawell) und Rohstoffaufbereitung (Hoffmann Mineral). Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 2,0 Prozent. Damit hat Neuburg die zweitniedrigste Quote in der gesamten Region und nimmt bundesweit einen der vorderen Ränge ein.

Flächenplanung mit Zukunft

Weitere zentrale Voraussetzung für eine positive wirtschaftliche Entwicklung in der Ottheinrichstadt ist ein hochwertiges Angebot an Flächen und Objekten. Der neue Flächennutzungsplan ist zukunftsweisend angelegt und vereint sowohl wirtschaftliche Bedürfnisse als auch Lebens- und Wohnqualität für die Bürgerinnen und Bürger.

Bildung

Von der Kinderkrippe bis zum Gymnasium bietet Neuburg das komplette Spektrum an Bildungseinrichtungen. Als Bildungsstandort zeigt sich die Stadt individuell auf die umliegende Wirtschaft abgestimmt. Das staatliche Berufschulzentrum mit seinen acht Einzelschulen, zwei Realschulen sowie die Fachoberschule (FOS) und Berufsoberschule (BOS) runden das Bildungsangebot ab und sichern sowohl den handwerklichen als auch akademischen Nachwuchs in der Region. Mit den Planungen der Bayerischen Landesregierung für einen Hochschulstandort in Neuburg wird der hochwertige Bildungsstandard mit all seinen Vorteilen gefestigt.

Shoppen von A bis Z

Neuburg ist eine moderne Stadt, die sich ihren Bürgern und dem weiten Umland auch als attraktive Einkaufsstadt präsentiert. Besonderes Markenzeichen ist die weitgehend inhabergeführte und facettenreiche Einkaufswelt der zentralen Innenstadt. Daneben sind in Außenlagen, wie dem Südpark und der Nördlichen Grünauer Straße, auch große und bekannte Ketten zu finden, die das Gesamtangebot einer echten Einkaufsstadt abrunden.

Neuburg an der Donau ist l(i)ebenswert

Durch die Einbettung zwischen Niedermoor und Jura, Auwald und tertiärem Hügelland bietet Neuburg ein besonders für Radwanderer und Naturfreunde attraktives Ausflugsziel. Freizeit in Neuburg an der Donau heißt Erleben und Genießen während des ganzen Jahres. Ob aktiv in einem der mehr als 200 Vereine oder als Gast und Besucher zahlreicher Veranstaltungen und Events.

Vom Wahrzeichen der Stadt, dem Neuburger Schloss, über die weithin bekannte Kammeroper, das Stadttheater aus der Biedermeierzeit und der Sommerakademie bis hin zu einer der bedeutendsten europäischen Sammlungen flämischer Barockmalerei – nicht umsonst gilt die Renaissance-Stadt an der Donau als Kulturstadt erster Güte. Mit der Ausstellung FürstenMacht und wahrer Glaube und der Schlosskapelle, der ältesten evangelischen Kirche Bayerns, trägt Neuburg seinen Teil zum Lutherjahr 2017 bei.

Die Residenzstadt hat sich gerade in den letzten Jahren mit abwechslungsreichen Veranstaltungen einen überregionalen Ruf als Erlebnismetropole gemacht. Ob historisches Schloßfest mit über 100.000 Besuchern, Europas größter Hutmodenschau Mut zum Hut, Töpfermarkt oder international besetzte Barockkonzerte – um nur einige zu nennen.

Ein hoher Freizeitwert sowie das weit überdurchschnittliche Kultur- und Freizeitangebot des aufstrebenden Mittelzentrums runden die hervorragenden Standortbedingungen ab. Die Renaissancestadt Neuburg an der Donau schreibt seit Jahrhunderten erfolgreich Stadtgeschichte – vielleicht ja schon bald mit Ihnen.

9185149

Firmenstandorte

Industrie 259
Einzelhandel 430
Großhandel 213
Verkehr und Logistik 161
Gastgewerbe 62
Dienstleistungen für Unternehmen 413
Dienstleistungen für Personen 337

Die angegebene Branchenstruktur enthält alle IHK-Mitgliedsunternehmen. Mehr Informationen.

Hebesätze

Gewerbesteuerhebesatz 2016 350  
Hebesatz der Grundsteuer B 2016 320  

Bevölkerung

Bevölkerung 2015 28.837  
Bevölkerung 2014 28.828  
Veränderung in %   0,03 %  

Sozialvers. Beschäftigte

Beschäftigung 2015 2014 Veränderung in %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Land- und Forstwirtschaft - 41 -
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Produzierendes Gewerbe 5.419 5.286 2,52 %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Handel, Verkehr, Gastgewerbe 1.930 2.064 -6,49 %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Unternehmensdienstleister - 1.204 -
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Öffentliche + private Dienstleistungen 4.345 4.234 2,62 %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte insgesamt 13.042 12.829 1,66 %
Pendlersaldo (Einpendler - Auspendler) 1.302    

Verkehrsinfrastruktur

Autobahn A 9 Manching 21.2 km
Autobahn A 8 Augsburg-Ost 50 km
Bundesstrasse B 16
Flughafen in München 62 km
DB-Bahnhof in Neuburg

Infrastruktur

Krankenhaus am Ort Kliniken St. Elisabeth mit Kinderklinik
Gymnasium am Ort Descartes Gymnasium
Realschule am Ort Paul-Winter Knabenrealschule Neuburg
Realschule am Ort Maria-Ward Mädchenrealschule Neuburg
Berufsschule am Ort Berufschulzentrum Neuburg
Hochschule am Ort FOS/BOS Neuburg

"-" = Kein Wert vorhanden oder Zahlenwert unbekannt